Ernährung

now browsing by category

 

Osmoseanlage kaufen – Rentabel oder nicht?

Die Umkehrosmose Anlage wurde zum Inbegriff für reines Trinkwasser aus dem Wasserhahn. Doch rentiert sich ihr Kauf tatsächlich?

Vorteile der Anlage, die Umkehrosmose benutzt

Dank der Umkehrosmose können nur Wassermoleküle durch die Membran durchkommen, sodass bis zu 99 % aller Keime und Sporen herausgefiltert werden. Das ist der beste Wert unter allen Reinigungsamlagen, die es heute gibt. Daher ist der erste und wichtigste Vorteil der Anlage die absolute Reiniheit des Wassers.

Außerdem ist die Nutzung der Anlagen, die Umkehrosmose benutzen, meistens unproblematisch. Das liegt daran, dass für ihre Unterbringung in der Regel der Platz unter der Spüle reicht. Darüber hinaus reicht der in der Leitung vorhnadene Druck aus, um die Anlage normal funktionieren zu lassen. Daher belaufen sich die Unterhaltungskosten auf weniger als 100 Euro pro Jahr. Und der Energieverbrauch liegt normalerweise bei 0 Kilowatt.

Der dritte Vorteil besteht darin, dass hochwertige Anlagen sehr lange halten. Daher braucht der Nutzer lediglich die Membrane zu wechseln.

Nachteile der Osmoseanlage

Der größte Nachteil dieser Anlagenart besteht darin, dass ihre Arbeit viel Abwasser produziert, denn bei der Produktion von 1 Liter Wasser werden 2-10 Liter Abwasser produziert. Daher muss sich jeder Nutzer darauf einstellen und sich überlegen, wofür er dieses verwendet. Mann kann es aber für das Gießen der Blumen oder aber für das Spülen der Latrinen nutzen.

Ein weiterer Nachteil besteht darin, dass es zur Verseuchung der Wassers mit Keimen kommen kann. Denn die Verbindungsstelle zwischen der Anlage und dem Abwassersystem kann als Quelle für die Verunreinigung des Wassers mit Keimen von hinten dienen. Als Gegenmittel kommen eine Keimsperre und die reglmäßige Wartung des Gerätes in Frage. Außerdem ist es wichtig, die Anlage regelmäßig zu nutzen. Denn die ungenutzte Anlage wird schnell von Keimen befallen. Daegen hilft dann nur der Austausch der Membrane.

Wenn man eine Anlage mit Vorratstank kauft, können auch Probleme mit Platz aufkommen. Daher sollte man noch vor dem Kauf sicherstellen, dass der Platz unter der Spüle oder daneben ausreicht.

Hinzu kommt noch, dass die Osmosereinigung das Wasser demineralisiert und seine Zellen zerstört. Dadurch wird die Vitalität des Wassers zerstört, weshalb man das Wasser mit Hilfe eines Verwirblers wieder beleben sollte. Man kann auch Sango Meeres Korallen Pulver oder naturbelassenes Meeressaklz nutzen. Das macht das Wasser wieder nützlich und verhindert das Übersäuern des Organismus.

Fazit

Osmoseanlagen garantieren den höchsten Grad der Reinigung. Dabei benötigen sie nicht viel Platz und erfordern nicht viel Pflege. Zusammen mit langer Lebensdauer bilden diese Merkmale die Vorteile der Osmoseanlage. Zu den Nachteilen gehören dagegen die Zerstörung der Vitalität des Wassers und die Gefahr der Verkeimung des Wassers. Viel Abwasser kann auch als ein Nachteil dieser Anlageart betrachtet werden. Aber alle diese Nachteile lassen sich nivellieren, sodass Osmoseanlagen als empfehlenswert betractet werden können.